Kategorie Design

2016/17

Schnapp den Michl!

BS Kremsmünster

Team Schnapp den Michl

Der Tisch ist wie ein Puzzlespiel zusammensetzbar und daher leicht zu transportieren, auf- und abzubauen.

Steh, Tisch! „Schnapp den Michl!“, das klingt wie ein ziemlich gemeiner Befehl an einen abgerichteten Hund. Ist es aber nicht: Der „Schnapp den Michl!“ ist ein Tisch. Ein Tisch, der so schnell zusammengesetzt ist, so schnell kann kein Hund zuschnappen. Alle Michls dürfen aufatmen.  

Zehn Kreative aus fünf verschiedenen Klassen der Berufsschule Kremsmünster widmeten sich im Freigegenstand „Kreatives Gestalten“ als Jahresaufgabe der eigenen Pausenhalle. Dort standen die Lehrlinge und ihre Lehrenden bisher eher blöd rum, weil es schlichtweg an Kommunikationsmöbeln fehlte. Die Idee, modulare Tischelemente im Steckstil eines Puzzlespiels zu entwickeln, wurde auch insofern als fantas-tisch erachtet, als dass die Abschlusspräsentationen der Tischlereitechnikerinnen und Tischlereitechniker bisher immer unbetischt stattgefunden hatten. Der Haupttisch hat ein paar vielfältig kombinierbare Nebentische. Und es ist doch immer gut, etwas zu haben, auf das man sich stützen kann. Je schneller das kreative Möbelstück transportiert, aufgestellt und nachher wieder ab- und weggeräumt werden kann, desto öfter wird es Verwendung finden – gerade an einer Schule für Tischlerei. Wie praktisch also: ein Stehtisch! 

Mithilfe der Programme CAD und CNC wurden Modelle für die erfreulich schlichte Bauweise entworfen. Aufgetischt werden: zwei Tischplatten mit unterschiedlicher Größe und kreisförmigen Aussparungen, zwei U-förmigen Halbgestellen, Standbeinen und Rollen. Diese lassen sich an dem Koffer anbringen, zu dem alle Teile nach Belieben zusammengesteckt werden können. So lässt sich der Tisch vom Pausen- zum Präsentationsraum und zurück ganz leicht transportieren.

Da der eingeschnappte Michl natürlich auch außerhalb der Berufsschule für Veranstaltungen, Jausenbuffets und Präsentationen aller Art verwendet werden kann, beschloss das Team im Tischgespräch, auch gleich nach einem Patent zu schnappen. Rechercheergebnis: Rezept für den flexiblen Puzzle-Tisch gab es bisher noch keines. Jetzt fehlt nach dem „Schnapp den Michl!“ nur noch das „Tischlein, deck dich!“.