2008/09

Cyanobakterien – Dünger aus der Luft

HTL Braunau & HLFS Ursprung

Cyanobakterien – Dünger aus der Luft

Bei dem schulübergreifenden Projekt zwischen der HLFS Ursprung und der HTL Braunau suchten Jungforscher/innen nach einer Alternative zur Düngerherstellung.​​​

Mineralischer Stickstoff gilt als einer der wichtigsten Dünger in der Landwirtschaft. Seine Herstellung ist teuer und erdölintensiv. Bei dem schulübergreifenden Projekt zwischen der HLFS Ursprung und der HTL Braunau suchten die Jungforscher/innen nach Alternative zur Düngerherstellung. Cyanobakterien, auch Blaualgen genannt, sind in der Lage, Stickstoff aus der Luft zu binden.

Allerdings gibt es eine große Vielzahl von Blaualgenstämmen, was die Suche nicht einfacher macht. Damit die Mikroorganismen überhaupt für die Landwirtschaft in Frage kommen, sollten sie unempfindlich, zugleich leicht zu halten sein und sich möglichst gut vermehren lassen. Für die umfangreichen Untersuchungen und Analysen baute die HTL Braunau einen sogenannten Algen-Röhren-Reaktor. Ein einheimischer Cyanobakterienstamm hat sich bis jetzt gut bewährt und liegt beim „Bakterien-Casting“ gut im Rennen. Für eine praktische Anwendung sind jedoch noch eine Reihe von Untersuchungen notwendig. Die Landwirtschaftskammer Wien/NÖ zeigte sich bereits sichtlich beeindruckt von der Arbeit der Jungforscher/innen und hat bereits großes Interesse an ihrem Projekt bekundet.