2008/09

Entwicklung einer vollautomatisierten Wasserdurchflussregelung für Beschneiungssysteme

HTL-Jenbach

Entwicklung einer vollautomatisierten Wasserdurchflussregelung für Beschneiungssysteme

Eine neuartige Reglereinheit für eine gleichmäßige Wasserversorgung bei Beschneiungsanlagen fertigten die beiden HTL-Schüler aus Tirol.​​​

Diese in der Fachsprache genannte EPH-Einheit (Electric Powered Main Hydrant) ist das Herzstück jeder Beschneiungsanlage. Direkt an den Wasser-Hydranten angeschlossen versorgt sie die Schneekanone vollautomatisiert mit Wasser, die so wiederum auf den Pisten für Skivergnügen sorgt.

Die EPH-Einheit wurde konzipiert und gefertigt in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen LENKO SNOW AB aus Schweden, das auf die Entwicklung und Produktion von Beschneiungsanlagen spezialisiert ist. Nach eingehender Analyse der vorhandenen Systeme und ihrer Schwachstellen machten sich die Schüler an die Arbeit und entwickelten einen Prototyp für das Unternehmen. Der innovative Prototyp wurde in Nordschweden bereits einem ersten Härtetest unterzogen, den er mit Erfolg bestand. LENKO SNOW AB entschloss sich daher diese neuartige EPH-Einheit ab 2010 in die Serienfertigung zu bringen und insgesamt 700 Stück zu produzieren. Außerdem wurde das neue System auf der Interalpin, einer Fachmesse für Beschneiungsanlagen, präsentiert.