2010/11

Entwicklung eines Deutschtrainers für Kinder mit Migrationshintergrund

IT-HTL Ybbs

Entwicklung eines Deutschtrainers für Kinder mit Migrationshintergrund

In Zusammenarbeit mit der New Design University entstand ein pädagogisch wertvolles Möbel mit integriertem Touchscreen. Klar erkennbare Symbole - aus buntem Karton gebastelt, fotografiert und digital bearbeitet - fahren auf dem blauen Display-Meer herum und sind groß genug, damit sie von kleinen Patschhänden leicht erwischt werden.​​​

Mit Unterstützung und Expertise der Kinderfreunde überzeugte das Trio auch in puncto Klarheit: Beim Start nimmt die Webcam ein Bild des Spielers bzw der Spielerin auf und montiert es in den Login-Button. Tippt das Kind auf das eigene Foto, ist es auch schon angemeldet und ab geht’s ans Meer. Dort schwimmen Schiffe mit fünf Kategorien, die als Videos und Fotos angezeigt sind. Berührt der Finger beispielweise das Bild eines schwimmenden Holzbehälters mit weißen Tüchern, vermeldet das intelligente Gerät klar und deutlich „Segelboot“. Gleich drauf gibt es die türkische Übersetzung. Zum Abschluss wird das neue Wort in einen Satz eingebaut. Jeweils auf Deutsch und auf Türkisch. Weil Glückshormone das Lernen erleichtern, wird gelobt und belohnt. Nach fünf Begriffen gibt es virtuelle Goodies. Und weil Wiederholung bekanntlich der Einprägung dient, kommen die neuen Begriffe nochmals. Der Lernerfolg lässt sich für die Kinder selbst erkennen und schriftliche Auswertungen liefern den Erwachsenen wertvolle Informationen über den Lernerfolg.