2006/07

Jugend auf touren

Vienna Business School HAK Mödling

Jugend auf touren

Medienanalyse in Zusammenhang mit dem Magazin auto touring (ÖAMTC)​​​

Der ÖAMTC engagierte fünf Schüler/-innen der Vienna Business School - HAK Mödling, um das Magazin „auto touring“ auf die Zielgruppe Jugendliche anzupassen. Nach einer eingehenden Marktstudie und Zielgruppenanalyse, bei der 232 Personen mittels standardisiertem Fragebogen befragt wurden, konkretisierte das Team sechs Vorschläge zur inhaltlichen Erweiterung des Magazins.

Dabei wurde besonders berücksichtigt, dass diese Veränderung zwar einerseits die Leserbindung der relativ kleinen Zielgruppe „Jugendliche“ erhöht, aber andererseits keine negativen Auswirkungen auf die bereits bestehenden — rund 1,9 Millionen — Leser/-innen hat.

Geht es nach den Schüler/-innen der Vienna Business School, bekommt das „auto touring“ nun folgende neue Rubriken: „Stars Cars“, mit der der Society-Bereich abgedeckt werden soll, „Get mobile“, bei der sich alles rund um den Führerschein dreht, „Pimp it up“, weil natürlich eine Tuning-Seite nicht fehlen darf, „Question Answer“, die nützliche Informationen rund um das Auto gibt, „Was weiß ich“, die Seite mit den Rätseln und Persönlichkeitstests und „Freizeit“, die letzte Rubrik, die Tipps für Events, Filme und Videospiele gibt. Alles dreht sich natürlich um das Thema Auto und Mobilität.

Bei der Präsentation dieses Konzepts im Februar 2007 waren zur Freude des Projektteams neben dem Redaktions-team des „auto touring“ auch die Verlagsleiterin und der Chefredakteur anwesend. Das Konzept wurde mit großer Begeisterung aufgenommen und das Verlagsteam kündigte an, einige Ideen umsetzen zu wollen. Die Seite „Stars Cars“ ist bereits in den „auto touring“-Ausgaben zu finden.

Bleibt zu hoffen, dass die Ideen der Schüler/-innen die Leserschaft unter den Jugendlichen vergrößern. Fünf neue Leser/-innen aus der Zielgruppe „Jugendliche“ hat das Magazin in jedem Fall gewonnen. Denn mit Sicherheit wird das Projektteam der Vienna Business School die Neugestaltung der „auto touring“ genau beobachten.