2009/10

MuCo - Music Color Learning System

HTL Mössingerstraße

MuCo - Music Color Learning System

Neueste Erkenntnisse der Behindertenpädagogik besagen, dass Bilder und Klänge, die systematisch wiederholt werden, das Gedächtnis beeinträchtigter Menschen trainieren und ihre Lernfähigkeit fördern.​​​

Auf dieser Überlegung basiert das Maturaprojekt dreier Klagenfurter HTL-SchülerInnen, das mittlerweile in der Sonderschule Feldkirchen verwendet wird. In derselben Schule, in der Mariella Reinwald, Raphael Kessler und Paul Krassnig in einer früheren Projektphase grundlegende Informationen für ihr Konzept barrierefreier Kommunikation gesammelt hatten.

Die Ergebnisse dieser Recherche, die Expertise eines Unternehmens mit langjähriger Erfahrung im Bereich Behindertentechnik, Gespräche mit Behindertenpädagoginnen und die Unterstützung ihrer Betreuers Alexander Rodiga brachten dem Team wertvollen Imput für die Entwicklung des innovativen Lernsystems: Eine am PC installierte Lernsoftware gibt verschiedene Tonfolgen und Farbreihen vor, die per Knopfdruck wiederholt werden sollen. Farbe um Farbe, Ton um Ton prägen sich auf diese Weise wichtige Lernschritte ein, ohne dass komplizierte und unverständliche Begriffe die Aufmerksamkeit vom Wesentlichen ablenken und rasch zur Ermüdung führen.​

Lernen muss Spaß machen. Deshalb ist Birdi, der kleine Vogel im Logo von MUCo, auch bunt und fröhlich. Damit das lustige Computerspiel funktioniert, bedurfte es allerdings eines komplexen Programms im Hintergrund und einer eigens entwickelten Tastatur aus behindertengerechten und sicheren Materialien, auf der drei verschiedenfarbige Taster die Impulse des Kindes empfangen.
Das Lernsystem berücksichtigt individuelle Wünsche, nimmt Lieblingsmelodien ins Repertoire auf und verwendet Bilder aus der Gebärdensprache. Für BetreuerInnen ist eine eigene Benutzeroberfläche eingerichtet, auf der sie für jedes Kind unterschiedliche Aufgaben einstellen und die Lernfortschritte anhand einer Statistik mitverfolgen können.​

MuCo ermöglicht barrierefreies Lerntraining für beeinträchtigte Menschen. Die drei SchülerInnen haben im Rahmen des Projekts ebenfalls wichtige Lektionen im Projektmanagement und für die Anwendungsmöglichkeiten der Kommunikationstechnologie in der Biomedizin gelernt.