2007/08

RobaSpy - ein Spion der besonderen Art

HTBLA Neufelden

RobaSpy - ein Spion der besonderen Art

Mit dem RoboSyp haben Schüler einen Inspektionsroboter entwickelt, der kritische Bereiche in der Papierproduktion untersucht.​​​

Was wie der Name des nächsten Gegenspielers von James Bond klingt, ist in Wahrheit ein Inspektionsroboter und eignet sich nur bedingt für eine Schauspielerrolle. Erfunden hat ihn folglich auch kein Drehbuchautor, sondern ein vierköpfiges Schülerteam der HTBLA Neufelden. Das Projekt RobaSpy hat aber durchaus Starqualitäten und entstand in enger Kooperation mit der Industrie, genauer gesagt mit Röchling Leripa Papertech. Die in Oberösterreich ansässige Firma ist spezialisiert auf die Herstellung von Anlagen und Maschinen für die Zellstoff- und Papierindustrie und agiert in diesem Bereich als Global Player.

Das Unternehmen bietet auch ein spezielles Leistungspaket für Service, Wartung und Reparatur von keramischen Entwässerungselementen von Papiermaschinen an. Diese Elemente spielen bei der Papierproduktion eine wichtige Rolle, da sie die Ausrichtung der Fasern beeinflussen und diese sich wiederum auf die Qualität des Papiers auswirkt. Eine heikle Angelegenheit, insbesondere bei kompletten Servicechecks, da die Komponenten meist verbaut und kaum zugänglich sind. Hier tritt nun das HTL-Team auf den Plan, das für dieses Problem eine raffinierte Lösung parat hat. Sie entwickelten nämlich zu diesem Zweck RobaSpy – den Inspektionsroboter, der diese kritischen Bereiche besichtigen und kontrollieren kann.

RobaSpy besteht aus einem Wagen mit integrierter Netzwerkkamera, einer Lichtquelle, Abstandsmessung sowie wichtiger Justiereinheiten und verfügt über eine eigene Stromversorgung. Das Gehäuse schützt gegen Wasser, da die Anlagen meist zugleich auch gereinigt werden. Die Kamerabilder werden über WLan verschickt und in einer eigenen Softwareanwendung angezeigt. Diese fungiert auch als Steuerportal. Die Schüler haben dabei nicht nur den Roboter konstruiert, sondern auch die notwendige Steuerungssoftware programmiert.

Dem Projektteam gelang mit RobaSpy ein voll funktionsfähiger und kompakter Inspektionsroboter, dem möglicherweise schon bald die eine oder andere weite Reise bevorsteht, da der Kooperationspartner über Kunden in der ganzen Welt verfügt.