2007/08

Tierische Telekommunikation

Privatgymnasium St. Ursula-Salzburg

Tierische Telekommunikation

Was mit einem Handyläuten im Unterricht begann, sich mit dem Bau eines Klangkörpers für Grillengezirpe fortsetzte und möglicherweise mit einer Kooperation mit dem Singstar- Spielproduzenten enden könnte.​​​

Was mit einem Handyläuten im Unterricht begann, sich mit dem Bau eines Klangkörpers für Grillengezirpe fortsetzte und möglicherweise mit einer Kooperation mit dem Singstar- Spielproduzenten enden könnte, ist die Geschichte von 20 Mädchen, die sich auf den Spuren der Evolutionsgeschichte auf ein spannendes interdisziplinäres Science-Projekt einließen.

Ziel ihres Projektes war es, einen Vergleich zwischen der Kommunikation von Grillen und Menschen anzustellen, um so herauszufinden, welche Rolle die Entwicklung von Sprache und Kommunikation hinsichtlich Evolution spielt. Jede Art von Lebewesen hat im Laufe der Zeit ihre eigene, artspezifische Sprache entwickelt. Gibt es trotz des unterschiedlichen Entwicklungsniveaus zwischen Mensch und Grille aus Sicht der Biologie etwaige Gemeinsamkeiten in der Kommunikation, und wenn ja welche?

Grillensprachen sind noch so gut wie unerforscht. Das Zirpen ist ein hoch komplexer physikalischer Vorgang, der sich mit dem Begriff der Stridulation beschreiben lässt. Stridulation ist die spezielle Lauterzeugung von Insekten, die bewegliche Körperteile wie etwa Flügeln aneinander reiben und so einen zirpenden Laut erzeugen. Je nach Reibungstempo und Frequenz entstehen unterschiedliche Zirplaute. Um die artspezifischen Zirpgeräusche der einzelnen Arten untersuchen zu können, baute die Klasse den Stridulationsapparat von Grillen nach. Auch mathematisch beleuchteten die Mädels das Zirpen und entwickelten eine eigene Formelsprache, die die Abhängigkeit zwischen Reibgeschwindigkeit und Frequenz mathematisch abbilden kann.

Beim Mensch-Grille-Vergleich konnte die Schülerinnen eine Vielzahl von Gemeinsamkeiten, aber auch von Unterschieden feststellen. Obwohl sich in beiden Fällen die Kommunikation der gleichen physikalischen Prinzipien der Schwingungslehre und Akustik bedient, ist der Mensch im Gegensatz zur Grille auf Grund seines Intellekts dazu fähig, viel komplexere Information zu übermitteln, die weit über Revierabgrenzung und Arterhalt hinausgehen. Aus den bisherigen Untersuchungen ergab sich bereits ein Fortsetzungsprojekt, wo es um die kommerzielle Verwertung der Resultate geht und bei dem aufbauend auf der Singstar-Technologie Biologieunterricht mittels Playstation möglich wird.